TELEFUNKEN ELA M 260 Tube Mic Tri-Mono

Artikelnummer: TELFELAM260trimono

EAN: 0899051002077

Kleinmembran Röhren Mikrofon als Tri-Mono Set

Kategorie: Röhren Mikrofone


Preis auf Anfrage


Beschreibung

TELEFUNKEN ELA M 260 Tri-Mono-Aufnahme-Set

Das Tri-Mono-Set von TELEFUNKEN Elektroakustik: Basierend auf dem ELA M 260-System enthält es drei M 260-Mikrofone und mehr. Als ?Decca Tree? ist das Tri-Mono-Set ideal für den Bereich Film-Scoring oder klassische Musikaufnahmen. Das ELA M 260 ist auch als Feldaufnahme-, Stereo- und Einzel-Set erhältlich.


Wenn Sie im Bereich Film-Scoring oder klassischer Musikaufnahme arbeiten, wissen Sie sicher, was ein "Decca Tree" ist. Sollte dies nicht der Fall sein, hier eine Kurzbeschreibung der "Decca-Tree"-Aufnahmetechnik.

Toningenieure, die klassische Musik für die Plattenfirma Decca aufnahmen, verwendeten diese Mikrofon-Aufstellungstechnik erstmals in den frühen 1950er Jahren, als sie sowohl eine starke Stereoabbildung als eine ausgewogene Abbildung des Orchesters wünschten, also so wie es der Dirigent genau während des Dirigierens des Orchesters hören würde.

Bei dieser Technik werden drei Kugel-Mikrofone verwendet, die in einer umgekehrten "T"-Formation etwas über dem Kopf des Dirigenten aufgestellt werden. Die "linke" bzw. "rechte" Kugel werden etwas hinter dem Dirigenten positioniert, während das "Center"-Mikrofon mehr oder weniger genau über dem Dirigenten hängt.

Neben der klassischen Orchesteraufnahme kann die Decca-Tree-Konfiguration auch für zeitgenössischere Aufnahmen z. B. für Drum-Aufnahmen verwendet werden. Man erreicht damit immer eine starke "Live-Atmosphäre" der Aufnahme.

Bei dem gebräuchlichsten Decca-Tree-Setup werden 3x1-Meter-Stäbe verwendet von denen die Mikrofone in einer Dreiecks-Konfiguration hängen; es können jedoch auch größere bzw. kleinere Sets verwendet werden.

Das am häufigsten mit dieser Technik verwendeten Mikrofon ist das Neumann M-50; allerdings können natürlich auch andere Mikrofone wie z. B. das Neumann KM-53 oder das Schoeps M-221b verwendet werden.

Eines der häufigsten Problem bei Verwendung der Decca-Tree-Technik ist ein Verlust des Hochfrequenzanteils, hervorgerufen durch die physikalischen Gesetze der Schallausbreitung. Mit zunehmender Distanz, die der Schall zurücklegt gehen wegen des Luftwiderstandes, durch den der Schall wandern muss, auch zunehmend Höhen-Informationen verloren. Ein anderes Problem dieser Technik kann die stärker als gewünschte Aufnahme von zu vielen Rauminformationen sein, d.h. die Aufnahme klingt zu "hallig", da Kugelkapseln verwendet werden.

Die Kapselkonstruktion des originalen Neumann M-50 enthielt einen 40mm Acryl-Aufsatz die tatsächlich ein "Diffusfeld-Aufsatz war. Um "das Beste aus beiden Welten" zu ermöglichen, hat auch TELEFUNKEN Elektroakusitik Diffusfeld-Aufsätze erstellt, die als Zubehör für das ELA M 260 Tri-Mono Recording Set erhältlich sind.

Das Hinzufügen eines Diffusfeld-Aufsatzes ist der natürlichste Weg um beide unerwünschten Effekte zu bekämpfen: sowohl der Höhenverlust als auch die Minimierung der Rauminformation. Für das ELA M 260 hat TELEFUNKEN Elektroakustik zwei verschieden große Diffusfeld-Aufsätze in 50mm und 30mm erstellt. Dieser Aufsatz ist ein Zubehör, welches man am Kapselende des Mikrofons anbringt und im Prinzip die Membran Teil des Aufsatzes werden lässt, da der Aufsatz die Form der Signalübertragung ändert. Im Ergebnis erhält man ein geringfügige und weiche Anhebung der oberen Mitten und des Höhenbereichs des Mikrofons.

Der Aufsatz erhöht auch die Richtwirkung einer Kapsel mit Kugelcharakteristik, idem die akustische Oberfläche der Kapsel auf nahezu unendlich erhöht wird. Während ein "echtes" Kugelmikrofon nach nahezu allen Seiten gleich empfindlich ist wird durch den zusätzlichen Aufsatz der Frequenzbereich im Bereich von 2-10kHz im vorderen Aufnahmebereich des Mikrofons angehoben, während er im Bereich ab 5kHz im hinteren Bereich des Mikrofons abgesenkt wird. Beim 35mm Aufsatz ist dieser Effekt etwas geringer, was bei manchen Anwendungsfällen unter Umständen erwünscht sein kann.

Die Absenkung der Höhen vor dem Mikrofon zusammen mit der Absenkung der Höhen hinter dem Mikrofon erhöht die empfundene Richtwirkung des Mikrofons, während Schallinformationen, die seitlich aus 90° und 270° eintreffen, unverändert bleiben. Insgesamt wird durch diesen Effekt der höheren Richtwirkung bei hohen Frequenzen eine bessere Aufnahme der Klangquelle aus größerer Entfernung ermöglicht.

Das TELEFUNKEN Elektroakustik TRI-MONO-Set für das ELA M 260-System besteht aus drei ELA M 260 Mikrofonen (in schwarzem Finish), einer 3-kanaligen Stromversorgung mit der alle 3 Mikrofone gleichzeitig betrieben werden können, 3 Spinnen und einem Set aus 3 jeweils 10 Meter langen AccuSound TX-7 Röhrenmikrofon-Kabeln mit rechtwinkligen XLR-Anschlussbuchsen. Um alle Kreativ-Möglichkeiten zur Verfügung zu haben, beinhaltet das Set alle drei Kapsel-Systeme [TK60 Niere TK61 Kugel und TK62 Hyperniere] zusammen mit jeweils drei 50mm und drei 30mm Diffusfeld-Aufsätzen.


Technische Daten:

  •   Typ: Kondensator-Druckgradientenempfänger
  •   Kapsel: M260, M261, M262 goldbedampfte Membran
  •   Frequenzbereich: 20Hz - 20 kHz
  •   Richtcharakteristik: Niere, Kugel und Hyperniere
  •   Empfindlichkeit: 14MV/Pa = -37dB (0dB = 1v/Pa) -10bD
  •   Impedanz: 200 Ohm
  •   SPL: 120db
  •   Nichtlineare Verzerrungen: (für 1% THD @ 1KHz) 120dB
  •   Äquivalente Rauschspannung: 19db (A-gewichtet)
  •   Röhren-Typ: Telefunken EF-732
  •   Spannung: Dedizierte Spannungsversorgung
  •   Gewicht: 119 Gramm
  •   Größe: 140mm x 21mm im Durchmesser

Im Lieferumfang enthalten: 3-kanalige Stromversorgung, 3 Spinnen, drei 50mm und drei 30mm Diffusfeld-Aufsätze, 3 jeweils 10 Meter lange AccuSound TX-7 Röhrenmikrofon-Kabeln mit rechtwinkligen XLR-Anschlussbuchsen, 1 Flightcase


Versandgewicht: 13,60 Kg

Video

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.